Kolumbien: Britischer Tourist entkommt Entführern

25. September 2003, 21:55
posten

Sieben Geiseln weiter vermisst

Bogota - Zwölf Tage nach seiner Entführung in den kolumbianischen Bergen ist ein britischer Tourist seinen Geiselnehmern entkommen. Armeechef General Carlos Ospina erklärte am Mittwoch, der 19-Jährige aus London sei von einer Militärpatrouille entdeckt und in Sicherheit gebracht worden. Ihm sei während eines Gewaltmarsches durch den Dschungel der Sierra Nevada die Flucht gelungen. Der Brite war am 12. September gemeinsam mit sieben weiteren Rucksacktouristen aus der historischen Ruinenstadt Ciudad Perdida in der Sierra Nevada verschleppt worden. Zu der Gruppe gehörten ein weiterer Brite, vier Israelis, eine Deutsche und ein Spanier. (APA/AP)
Share if you care.