Im dreiunddreißigsten Jahr

1. Oktober 2003, 21:46
posten

Die Wiener Galerie Ernst Hilger expandiert mit "Hilger Contemporary"

Wien - Langsam, aber sicher wird der vordere Teil der Dorotheergasse in Hilgergasse umgewandelt werden müssen. Neben seinen angestammten Galerieräumen auf Nummer 5, welche ab Samstag "Marilyn and her friends" von Post-Polit-Popartisten Erró ausstellt, startet "Hilger Contempory" auf Nummer 3. In einem ehemaligen Teppichgeschäft hat sich Ernst Hilger in seinem 33sten Galeriejahr zu ebener Erde und im Keller ein großzügiges Forum für Zeitgenössisches eingerichtet. Forciert werden soll hier vor allem auch die seit rund drei Jahren mehr in Angriff genommene tableauartige Fotografie, darunter die Serie des Serben Mihael Milunovic, der darauf inbrünstig-heroisch Nationalflaggen küsst.

Ausschlaggebend für das Medium Fotografie war - neben dem Engagement des kunstsammelnden Finanzpartners Hilgers - u. a. der Erfolg bei der heurigen Basler Messe, wo der Galerist nach eigenen Angaben "26 Fotos von Brian McKee an bedeutende Sammlungen verkauft" hat.

Erstansicht

Zwei Beispiele hängen jetzt auch in der aktuellen Ausstellung "First View", welche zum Teil auch Künstler ausstellt, die länger schon das jüngere Programm der Galerie vertreten (Sebastian Weissenbacher, Felix Malnig, Sieglind Gabriel u. a.). Gastkuratoren werden eingeladen werden; für den Dezember ist etwa "esel" (Lorenz Seidler) vorgesehen.

Neuerungen auch ein paar Schritte weiter auf Nummer 12, wo Leo Zogmayer das - auf eine Initiative Ernst Hilgers zurückgegangene - Siemens ArtLab umgestaltete. Auf einem Betonblock mitten im Raum werden künftig Siemens-Produkte wie Laptops oder Handys von Fachkräften erklärt werden, umgeben von Kunstwerken. Ein Zwitterwesen aus Produktpräsentation und Kunstschauraum (auch im Keller), nach der Zogmayer-Schau vorbehalten für Kunstschaffende bis 35. (DER STANDARD, Printausgabe, 25.9.2003)

Von Doris Krumpl

Termin

Eröffnung der drei Kunsträume/ Ausstellungen (Hilger Galerie, Hilger Contemporary, Siemens ArtLab) am Samstag,
27. 9.,
11 bis 14 Uhr.

Links

hilger.at

artlab.at

  • So schaut es hoffentlich bei keinem "Art Collector" aus: Bild der italienischen Gruppe "Dormice".
    foto: galerie hilger

    So schaut es hoffentlich bei keinem "Art Collector" aus: Bild der italienischen Gruppe "Dormice".

Share if you care.