Rad: Saisonende für Haselbacher

28. September 2003, 15:25
posten

Virusinfektion verlangt zwei Wochen Ruhe

Nürnberg - Österreichs Radprofi Rene Haselbacher muss die Saison wegen einer Virusinfektion des Rückenmarks vorzeitig beenden. Der Burgenländer wurde am Donnerstag in der Euromediclinic in Nürnberg von Dr. Büßbacher, einem Orthopäden und Neurologen, sechs Stunden lang untersucht und bekam danach zwei Wochen "absolute Ruhe" verordnet.

Überbelastung und Schwächung des Immunsystems

"Meine Bandscheiben sind verschoben, aber nicht die Ursache für das Kribbeln und Taubheitsgefühl in meinen Beinen, das mittlerweile bis zum Gesäß reicht. Dr. Büßbacher hat eine 'virale mylipis', eine Virusinfektion des Rückenmarks, festgestellt. Dieser virale Infekt kann durch Überbelastung und Schwächung des Immunsystems ausgelöst werden", berichtete Haselbacher.

Da es keine Medikamente gegen den Infekt, lediglich gegen die Schmerzen gibt, muss Haselbacher der Stärkung der Rückenmuskulatur in Zukunft viel mehr Aufmerksamkeit schenken. Mit Beginn des Wintertrainings muss er auch mit einer Physiotherapie beginnen.

Weiß endlich, was los ist

"Ich bin natürlich sehr enttäuscht, dass meine Saison so zu Ende geht. Gerade vor der WM in Hamilton und Paris-Tours wurde meine Form immer besser. Auf der anderen Seite weiß ich jetzt endlich, was mit mir los ist. Und schließlich gibt's nichts Schöneres, als eine Saison mit einem fulminanten Sieg (Rheinland-Pfalz-Rundfahrt, Anm.) ausklingen zu lassen", meinte der Gerolsteiner-Profi, der auf Grund des Rückenleidens auch seine Position auf dem Rad verändern muss. (APA)

Share if you care.