Konzert und Klavierskulptur

24. September 2003, 18:21
posten

Veranstaltungen im Haus der Musik

Klangerlebnisse im Haus der Musik lassen sich ebendort auch durch Begegnungen mit prominenten Musikern ergänzen: Am 26. September erlebt man etwa den italienischen Dirigenten

Riccardo Muti

im Gespräch mit Helga Rabl-Stadler, der Präsidentin der Salzburger Festspiele. Mit dabei ist auch

Clemens Hellsberg

, Vorstand der Wiener Philharmoniker - der Abend wird von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker musikalisch begleitet.

Auch Sängerin

Angelika Kirchschlager

wird in diesem Jahr aus ihrem Künstlerleben erzählen (23. November).

Im Konzertbereich bietet man im Haus der Musik unter dem Titel "Live on Stage" ein stilbuntes Programm: Da kann man

Sunshine Enterprises & Fabrique Records

, zwei Wiener Elektronikmusik-Labels, mit einer Labelnight (16. Oktober, 21.00 Uhr) erleben, bei der sich Bands abwechslen. Da hört man

Luis Di Matteo

(7. November.), den Bandoneon-Meister, zudem auch das jazzige Trio

Otto Lechner/Max Nagl/Patrice Heral

(13. November). Bluesiges im Countrygewand vernimmt man von Gitarrist und Sänger

Hans Theessink

(18. Dezember).

Das Programm für Kinder? Da bietet man für Menschen von 3 bis 7 Jahren den "kleinen Bären und das Zirkusfest" an - ein Theaterstück mit viel Musik von und mit

Marko Simsa

und

Peter Rosmanith

(26. September, 19. 00 Uhr). Daneben gibt es noch Abende, die

Haydn

(21. November, 15.30 Uhr) und

Mozart

(12. Dezember) gewidmet sind.

Zudem veranstaltet man Weihnachtskonzerte mit

Marko Sima

(24. Dezember, 10.30 und 12.30 Uhr).

Kinderführungen

durch die musikalische Erlebniswelt des Hauses der Musik gibt's jeden Sonntag im Jahr (ab 10.00 Uhr). Das Ganze dauert eineinhalb Stunden, Treffpunkt ist im Innenhof. Bis Jänner 2004 kann man auch im Innenhof des Hauses die Ausstellung von

Márton Barabás

"Wiener Mechanik - Klavierskulpturen (Gefundene und erfundene Klaviere)", entstanden aus gesammelten Einzelteilen von Instrumenten, besuchen. Jeden Dienstag zwischen 17.00 und 21.00 Uhr darf man den Tag musikalisch-kulinarisch ausklingen lassen: Im

Café

im Hof werden Musik, Drinks und Tapas angeboten, von Dachcafé aus betrachtet man zudem den Stephansdom.

Auch gibt es die Möglichkeit, durch das virtuelle Ambiente des Hauses zu flanieren, sich gleichsam vorauszuinformieren, und sich im 3-D-Chat durchaus auch mit Musikfans aus aller Welt zu unterhalten. (red)
Karten an der Kassa im Erdge-
schoß, täglich 10.00-22.00 Uhr
geöffnet. 1010 Wien, Seiler-
stätte 30; Infos: (01) 516 48.

www.hdm.at

Share if you care.