"Körperwelten"-Erfinder erneut ins Visier geraten

1. Oktober 2003, 12:18
2 Postings

Anzeige gegen Gunther von Hagens wegen "unbefugten Führens des Professoren-Titels" - Anatom geht in die Offensive

Heidelberg - Der Anatom Gunther von Hagens geht im Streit um seinen Professorentitel in die Offensive. Der Mediziner erklärte am Donnerstag in Heidelberg, die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft sehe er als Möglichkeit, den in der Öffentlichkeit bereits öfter erhobenen Vorwurf, er würde den chinesischen Professorentitel unrechtmäßig führen, endgültig aus der Welt zu räumen. "Ich habe keinerlei Anlass, die Herkunft dieses Titels zu verschweigen, und tue dies auch nicht."

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg ermittelt auf Grund einer Strafanzeige der Universität gegen den Anatom. Hagens erklärte, bereits im Jahre 2001 habe das Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen seine Zustimmung zur Führung seines von der Dalian Medical University verliehenen Professorentitels erteilt. "Dem Ausgang einer staatsanwaltschaftlichen Untersuchung sehe ich mit Gelassenheit entgegen." Hagens sorgt mit seiner Ausstellung "Körperwelten" immer wieder für Wirbel. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gunther von Hagens (links)

Share if you care.