Kein "Exorzist IV" unter Paul Schrader

1. Oktober 2003, 10:10
posten

Der Regisseur wurde wegen "kreativer Meinungs- Verschiedenheiten" von den Produzenten abgesetzt

Los Angeles - Bei den Arbeiten zu einem neuen "Exorzist"-Film ist es zu einem Streit zwischen Regisseur Paul Schrader und den Produzenten gekommen. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, ist Schrader ("Der Gejagte") wegen kreativer Meinungsverschiedenheiten von seinen Pflichten als Regisseur entbunden worden. "Exorcist IV: The Beginning" erzählt die Vorgeschichte zum ersten Streifen der Serie von 1973.

Im Mittelpunkt steht die erste Begegnung des jungen Priesters Merrin (gespielt von Stellan Skarsgard) mit dem Teufel. Die Dreharbeiten waren im Februar abgeschlossen worden. Im Moment wird das Filmmaterial geschnitten. Die Produzenten suchen jetzt nach einem Ersatz für Schrader, damit der Streifen wie geplant Anfang nächsten Jahres in die Kinos kommen kann. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nicht pflegeleicht: Paul Schrader

Share if you care.