S.A.D. bringt "legalen" DVD-Kopierer

5. Oktober 2003, 10:52
posten

Kämpft aber weiterhin für Neuregelung des Urheberrechts

Der deutsche Softwareanbieter S.A.D. bringt mit MovieJackDVD ein Kopierprogramm heraus, das "nach § 95 (neues) UrhG nicht in der Lage ist, wirksam geschützte DVDs zu kopieren." Gleichzeitig geht das Unternehmen mit seiner Initiative "Copy is Right" weiter gegen das bereits am 12. September 2003 in Kraft getretene Urheberrecht vor.

Billig

Bis vor kurzem war das Kopieren CSS-verschlüsselter DVDs noch eines der wichtigsten Verkaufsargumente von S.A.D. Nun will das Unternehmen seinen Konkurrenten über die Preisgestaltung das Leben schwer machen: Die entschärfte Software wird rund 15 Euro kosten.

Im Rahmen der "Copy is Right"-Initiative fordert S.A.D die Überarbeitung des Urheberrechtsgesetzes, da dieses den Anforderungen einer modernen Medienwelt nicht gerecht werde. Anstatt Interessen von Verbrauchern oder Recordingsoftware-Hersteller zu schützen, trage das Gesetz die Handschrift der Medienindustrie und ihrer Verbände. (pte)

Share if you care.