Umfrage: Zweifel an Bushs Irak-Kurs nehmen zu

24. September 2003, 19:24
posten

58 Prozent der US-Bürger: Präsident weiß nicht, wie er die Sache erfolgreich beenden kann

Washington - In der amerikanischen Bevölkerung wächst die Skepsis am Vorgehen der US-Regierung im Nachkriegsirak. In einer am Dienstag veröffentlichten Erhebung äußerten sechs von zehn Befragten (58 Prozent) die Auffassung, Präsident George W. Bush wisse nicht, wie er die Lage zu einem erfolgreichen Abschluss bringen könne. 63 Prozent erklärten, Bush habe seine Pläne zum weiteren Vorgehen in Irak nicht exakt erläutert, hieß es in der Umfrage des Pew Research Center for the People and the Press in Washington.

Sieben von zehn Amerikanern sprachen sich für eine bedeutsame Rolle der Vereinten Nationen beim irakischen Wiederaufbau aus. Im April waren es lediglich 62 Prozent gewesen. Knapp mehr als die Hälfte der 1.500 Befragten erklärten, die USA sollten einen Teil der militärischen Kontrolle im Irak an die UN abgeben. Nach wie vor war jedoch ein Großteil (63 Prozent) der Meinung, der Krieg sei gerechtfertigt gewesen. (APA/AP)

Share if you care.