Medizin-Uni Innsbruck weiter ohne Rektor

24. September 2003, 17:14
1 Posting

Verhandlungen gescheitert - Grüner Wissenschaftssprecher Grünewald fordert von Gehrer Aufklärung

Wien/Innsbruck - Die Besetzungsverhandlungen für die Position des Rektors der Medizinischen Universität Innsbruck mit Univ.-Prof. Robert Nitsch sind gescheitert. Dies teilte der Vorsitzende des Universitätsrates, Helmut Marsoner, mit. Damit bleibt die neue Medizin-Uni in Tirol eine Woche vor Semesterbeginn ohne Führung. ****

Der Universitätsrat habe sich außer Stande gesehen, die von Nitsch erhobenen Forderungen und Nebenleistungen zu erfüllen, hieß es in einer schriftlichen Erklärung Marsoners. Es sei damit zu rechnen, dass eine Neuausschreibung erfolge.

Vertreter des Gründungskonvents und des Universitätsrates würden noch diese Woche über die weitere Vorgangsweise beraten. Die Funktion des Rektors für die Medizinische Universität Innsbruck werde mit 1. Oktober 2003 vorübergehend vom Rektor der Altuniversität, Univ.-Prof. Manfried Gantner, ausgeübt.

Nitsch war unter anderem wegen der kolportierten Jahresgage von 350.000 Euro kritisiert worden. Die Suche nach einem Rektor für die ausgegliederte Medizin-Uni hatte mehrere Monate gedauert. Grund waren Streitigkeiten zwischen dem Universitätsrat und dem Gründungskonvent.

Nachdem die Frist für die Bestellung des Rektors Ende Juni abgelaufen war und sich die beiden Gremien nicht einigen hatten können, ging die Entscheidungskompetenz vorerst auf Bildungsministerin Gehrer über. Sie überließ die Wahl in der Folge dem Universitätsrat. Dieser hatte schließlich Mitte Juli Nitsch zum neuen Rektor gewählt.

Hans Moser, scheidender Rektor der Uni Innsbruck, aus der die Medizinuni ausgegliedert wurde, befürchtet einen Imageschaden für die Uni durch die Turbulenzen bei der Rektorsbestellung bei den Medizinern. Und Grünen-Wissenschaftssprecher Kurt Grünewald fordert in einer Anfrage an Bildungsministerin Elisabeth Gehrer Aufklärung rund um die Bestellung. (nim, DER STANDARD, Printausgabe, 24.9.2003/APA)

Share if you care.