Englischer "Fog" statt Nebel über der Lagunenstadt

26. September 2003, 12:26
1 Posting

Schauplatz zweier Gemälde von William Turner ist Portsmouth und nicht wie bisher angenommen Venedig - Bilder wurden nun umbenannt

London - Der Schauplatz von zwei Bildern des bekannten britischen Malers J.M.W. Turner aus dem 19. Jahrhundert sind jahrzehntelang falsch interpretiert worden. Statt Lagunenszenen in Venedig, wie bisher angenommen, zeigten die Gemälde Ansichten der südenglischen Hafenstadt Portsmouth, erklärten Experten am Dienstag in London. Der Fehler sei erst bei den Nachforschungen für eine für Oktober geplante Ausstellung mit Turners Venedig-Bildern in der Londoner Tate Galery entdeckt worden. Die beiden Gemälde seien 1966 vom New Yorker Museum of Modern Art falsch eingeordnet worden, sagte Kurator Ian Warrell.

Turners Briefe gaben Aufschluss

Aus Turners Briefen gehe hervor, dass der Landschaftsmaler zur Entstehungszeit der beiden Bilder Mitte des 19. Jahrhunderts in Portsmouth verweilte und Studien über die Ankunft des französischen Königs zu einem Besuch bei der britischen Königin Victoria betrieb, erläuterte Warrell. Deshalb wurden die Bilder nun umbenannt: Das Gemälde "Festive Lagoon Scene, Venice (1840-5)" (etwa: "Festliche Lagunenszene, Venedig") heißt jetzt "The Arrival of Louis-Philippe at Portsmouth, 8 October 1844", ("Die Ankunft von Louis-Philippe in Portsmouth, 8. Oktober 1844"). "Procession of Boats with Distant Smoke, Venice (1845)" (etwa: Bootsumzug mit Rauchschwaden in der Ferne, Venedig) trägt nun den Titel "The Disembarkation of Louis-Philippe, 8 October 1844" ("Landung von Louis-Philippe, 8. Oktober 1844").

Soldaten in englischen Uniformen

"Viele Details halten die herkömmliche Verbindung nicht aufrecht", schrieb Warrel im Ausstellungskatalog. So seien Soldaten in englischen Uniformen auf einem Bild zu sehen, die nicht zu Venedig passten. Zudem seien die Leinwand größer als bei den 19 kleinen Venedig-Bildern, die er zwischen 1840 und 1846 ausstellte. Turner (1775 - 1851) gilt als bedeutendster britischer Landschaftsmaler. Mit seinen flüssigen, farbenfrohen Bildern mit Öl- und Wasserfarben beeinflusste der Romantiker maßgeblich die Impressionisten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Aus der "Festive Lagoon Scene, Venice" (1840-45, Öl auf Leinwand, Tate Gallery, London) wurde nun "The Arrival of Louis-Philippe at Portsmouth, 8 October 1844"

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Und "Procession of Boats with Distant Smoke, Venice" (1840-45, Öl auf Leinwand, Tate Gallery, London) wurde nun in "The Disembarkation of Louis-Philippe, 8 October 1844" umgetauft.

Share if you care.