Verizon reduziert Gewinnprognose

1. Oktober 2003, 10:43
posten

Umsatz dürfte nur stagnieren - Ziele zum Schuldenabbau bekräftigt

Verizon Communications Inc., die größte amerikanische Regionaltelefongesellschaft, hat ihre Gewinnprognose für das laufende Jahr reduziert. Verizon erwartet vor Sonderfaktoren einen Gewinn von 2,56 Dollar bis 2,60 Dollar je Aktie gegenüber einer bisherigen Vorhersage von 2,70 Dollar bis 2,80 Dollar. Dies gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Grund seien sich ändernde betriebliche, wirtschaftliche und Aufsichtskonditionen in der zweiten Jahreshälfte.

Der Umsatz soll um null bis zwei Prozent zulegen. Das Unternehmen will seine Investitionen im laufenden Jahr auf zwölf Mrd. Dollar bis 12,5 Mrd. Dollar kürzen. Es hatte bisher mit Gesamtinvestitionen von 12,5 Mrd. Dollar bis 13,5 Mrd. Dollar gerechnet. Zum Jahresende solle der Schuldenstand bei 46 Mrd. Dollar bis 47 Mrd. Dollar (41,0 Mrd. Euro) liegen. Damit hat das Unternehmen seine Ziele zum Schuldenabbau bekräftigt. (APA/dpa)

Share if you care.