Deutsche IT-Branche rechnet nach Krise 2004 wieder mit Wachstum

23. September 2003, 19:16
posten

Umsatzplus von 2 Prozent auf 134 Mrd. Euro möglich

Die deutsche IT-Branche rechnet nach der mehrjährigen Krise im kommenden Jahr wieder mit einem Umsatzwachstum. 2004 könnte ein Plus von zwei Prozent auf 134 Mrd. Euro erreicht werden, erklärte der deutsche Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) am Dienstag in Berlin. Für 2003 erwarten die Unternehmen einen Umsatz von 131 Mrd. Euro. Die Impulsgeber seien die Internet- und Online-Dienste mit Zuwächsen von rund 16 Prozent in diesem Jahr und 13 Prozent in 2004.

Erwartungen

Nach Worten von BITKOM-Präsident Willi Berchtold wird sich der Wachstumskurs in den einzelnen Segmenten aber unterschiedlich niederschlagen. Für den Telekommunikations-Markt rechne der Verband bis Ende dieses Jahres mit einer Umsatzsteigerung von 2 Prozent auf 65 Mrd. Euro. Für 2004 werde eine dreiprozentiges Wachstum auf 68 Mrd. erwartet. Erstmals könnte die Mobilkommunikation mit 22 Mrd. Euro umsatzmäßig knapp vor der Festnetzkommunikation liegen.

Trendwende

Anders als die Telekommunikation verzeichne die Informationstechnik derzeit noch ein Minus von 2 Prozent. Für 2004 sei allerdings mit einer Trendwende und einem leichten Umsatzplus um ein Prozent auf 66 Mrd. zu rechnen.

Berchtold zeigte sich überzeugt, dass die IT-Branche das Potenzial habe, die gesamte Wirtschaft mitzuziehen. In diesem Zusammenhang forderte er eine Innovationsoffensive. Die Politik müsse beim Einsatz neuer Informations- und Kommunikationssysteme eine Vorreiterrolle übernehmen.(APA/dpa)

Share if you care.