Heckenschütze macht Karlsruhe unsicher

23. September 2003, 20:03
posten

Bisher mehr als 200 Hinweise - Keine heiße Spur

Karlsruhe - Ein Heckenschütze macht Karlsruhe und Umgebung unsicher: Eine Woche nach den Schüssen auf Autofahrer im Kreis Karlsruhe (Baden-Württemberg) haben die Fahnder noch keine Spur des Täters. Bisher sind bei der Polizei mehr als 200 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen.

Rund 25 Polizeibeamte suchten am Samstag stundenlang Zentimeter für Zentimeter eines Teilstücks der Bundesstraße 36 ab, wie die Exekutive mitteilte. Dabei sei nicht nur der Fahrbahnrand, sondern auch der Mittelstreifen der Straße untersucht worden. Um die "Flut von Hinweisen" bearbeiten zu können, wird die Sonderkommission von Dienstag an für mehrere Tage durch sieben Beamte der Bereitschaftspolizei unterstützt, teilte die Polizei am Montag mit.

Dem unbekannten Schützen werden bisher acht Taten zugerechnet. Zuletzt war am 14. September eine 21-jährige Autofahrerin auf der B36 mit einem Schuss am Arm schwer verletzt worden. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, sei eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt worden, teilten die Behörden mit.(APA/dpa)

Share if you care.