Creative bringt neue Nomad MP3-Player

11. Jänner 2000, 12:18

Modell mit 6 Gigabyte Speicherplatz

Creative Labs hat gleich zwei neue Produkte aus der portablen Nomad MP3-Player-Familie vorgestellt – darunter auch ein Gerät mit 6-GB-Speicherplatz. Dabei handelt es sich um die Nomad Jukebox, einen MP3-Player, der sich optisch kaum von einem portablen CD-Player unterscheidet.

Im Innern des portablen MP3-Players steckt eine 6-GB-Festplatte, von der sowohl MP3, WMA als auch gewöhnliche WAV-Dateien abgespielt werden können. Ein integrierter DSP ermöglicht der Nomad Jukebox die Anwendung von Echtzeiteffekten auf die abgespielten Musikstücke. Per Internet können neue Effekte nachgeladen werden, gleiches gilt für neue Kopierschutzmechanismen und automatische Playlistengeneratoren. Als Ausgänge stehen zwei Line-Out-Buchsen zur Verfügung, die den Anschluss von vier Lautsprechern ermöglichen, wie beispielsweise Creatives FourPointSurround FPS2000 Digital. Über eine Line-In-Buchse kann die Nomad Jukebox als WAV-Aufnahmegerät eingesetzt werden.

Der Creative Nomad II MG ist die edlere Variante des Nomad-Nachfolgers Nomad II und kommt in einem edlen Magnesium-Gehäuse daher, das ihm zusammen mit seinem hintergrundbeleuchteten Display ein professionelles Aussehen verschafft. Die Feautures sollen dabei laut Creative nicht zu kurz kommen: Der Nomad II MG bietet 64 MB Flash-Speicher, Sprachaufzeichnung und einen FM-Radiotuner. Der Speicher kann über einen zweiten Speicher-Slot auf 128 MB erweitert werden. Wie die große Jukebox kann der MG II Audioformate wie MP3, WMA und WAV abspielen.

Sowohl der Nomad II MG als auch die Nomad Jukebox sollen im ersten Quartal 2000 erhältlich sein. Beide Geräte lassen sich per USB an den PC anschließen, sind programmierbar und unterstützen auch MP3-Dateien mit variabler Bitrate. Näheres zu den Nomad-Geräten findet sich auf Creatives NomadWorld.com Webseiten. (gnn)

Share if you care.