Klagt der SSC Napoli die eigenen "Fans"?

4. Oktober 2003, 18:15
11 Postings

Gastspiel in Avellino wegen Ausschreitungen mit 0:3 strafverifiziert

Rom - Die italienische Fußball-Liga wertete das wegen Fan-Ausschreitungen abgebrochene Spiel zwischen Avellino und SSC Napoli in der Serie B mit 3:0 für Avellino. Hunderte Fans der Gastmannschaft aus Neapel hatten am 20. September vor der Partie das Spielfeld gestürmt und einen Spielabbruch verursacht. Bei den Ausschreitungen waren 30 Polizisten verletzt worden, ein 19-jähriger Napoli-Anhänger hatte sich bei einem Sturz von einer Tribüne tödliche Verletzungen zugezogen. Napoli war bereits davor mit einer Stadionsperre von fünf Spielen belegt worden.

Napoli will die Randalierer in den Reihen seiner eigenen Fans wegen der schweren Ausschreitungen verklagen. "Diese Leute sind Kriminelle, die nichts mit dem Club und unseren Fans zu tun haben", teilte der italienische Traditionsverein mit. Club-Präsident Salvatore Naldi hatte zuvor schon "gewissen Kriminellen" die Schuld an den Ausschreitungen gegeben und damit das organisierte Verbrechen in Neapel verantwortlich gemacht.(APA/Reuters)

  • Ein weiteres trauriges Kapitel in Italiens jüngster Fußballgeschichte: Das Match zwischen Avellino und Napoli.

    Ein weiteres trauriges Kapitel in Italiens jüngster Fußballgeschichte: Das Match zwischen Avellino und Napoli.

Share if you care.