Mütter und Töchter

1. Oktober 2003, 10:10
posten

Film- und Vortragsreihe des Französischen Kulturinstituts macht die "Beziehung zu dritt" zum Thema

Wien - Eine Film- und Vortragsreihe über Mütter und Töchter veranstaltet das Französische Kulturinstitut von 10. bis 12. Oktober im Wiener Votiv Kino und Sigmund Freud Museum. Zur Eröffnung am Freitag, dem 10. Oktober, um 18 Uhr im Votiv Kino sprechen die beiden Autorinnen des Buches "Meres-filles. Une relation a trois", Nathalie Heinrich und Caroline Eliacheff. Im Anschluss wird Ingmar Bergmans Film "Herbstsonate" (mit englischen Untertiteln) gezeigt.

Am Samstag (11.10.) referiert um 14 Uhr im Sigmund Freud Museum Marianne Springer-Kremser, Vorstand der Universitätsklinik für Tiefenpsychologie und Psychotherapie in Wien, über "Weibliche Perversion - ein dunkler Kontinent". Im Anschluss steht eine Diskussion mit Nathalie Heinrich und Caroline Eliacheff auf dem Programm.

Im Votiv Kino werden am Samstag noch Luc und Jean-Pierre Dardennes "Rosetta", Alan Rickmans "The Winter Guest" und Sandrine Veyssets "Gibt es an Weihnachten Schnee?" sowie am Sonntag Michael Hanekes "Die Klavierspielerin", Mike Leighs "Secrets and Lies", Robert Guediguians "La ville est tranquille" und Dolores Payas' "Em dic Sara" , großteils in der untertitelten Originalfassung, gezeigt. (APA)

"Mütter und Töchter"
von 10 bis 12. Okotber
im Votiv Kino und Sigmund Freud Museum
01/319 15 96 -12

Links

Votivkino.at:
"Mütter und Töchter"

Freud Museum

  • Sandrine Veyssets "Gibt es an Weihnachten Schnee?" gehört auch zum Filmprogramm der Reihe
    foto: votivkino

    Sandrine Veyssets "Gibt es an Weihnachten Schnee?" gehört auch zum Filmprogramm der Reihe

Share if you care.