GAK - Rapid

23. September 2003, 15:53
posten
Walter Schachner (Trainer GAK): "Ich bin erleichtert. Wenn wir heute verloren hätten, wäre der Abstand zu Austria und Rapid sehr groß geworden. Wir wären dann im Mittelfeld gewesen. Ich bin froh, dass wir heute zu unseren Tugenden zurückgefunden haben. Wir haben zwar nicht sehr gut gespielt, aber gewonnen. Gegen die Austria und andere Teams haben wir schöner gespielt, aber verloren."

Roland Kollmann (zweifacher Torschütze): "Dieser Sieg war wichtig, weil es war ein Sechs-Punkte-Spiel. Der Unterschied zur 1:2-Niederlage in Wien war, dass wir diesmal eine bessere Chancenauswertung hatten. Wir hatten nur fünf oder sechs und haben zwei davon verwertet. Das zweite Tor war ein typisches GAK-Tor. Für mich war es nicht schwer. Ich bin dort gestanden, wo man als Stürmer stehen muss."

Rudi Roth (Präsident GAK): "Ich bin auch sehr erleichtert. Wir haben über den Kampf zum Sieg gefunden. Vor dem UEFA-Cup ist es wichtig, den Anschluss gefunden zu haben."

Josef Hickersberger (Trainer Rapid): "Wir haben eine Gelegenheit verpasst, wir wollten unbedingt gewinnen. Der Ausschluss war entscheidend. Mit zehn Mann und im Rückstand waren wir nicht gut genug, um gegen den GAK zu gewinnen. Meine Mannschaft hat aber trotz der Niederlage gezeigt, dass wir uns vor niemand in Österreich verstecken müssen."

Share if you care.