Elber rechnet mit Bayern ab

23. September 2003, 14:40
2 Postings

Torschützenkönig 2003 vermisste von Trainer und Verein die nötige Rückendeckung

München/Lyon - Drei Wochen nach seinem Abschied vom deutschen Fußballmeister FC Bayern München rechnet Giovane Elber mit seinem ehemaligen Arbeitgeber ab. "Ich habe weder vom Trainer noch vom Verein die nötige Rückendeckung bekommen", sagte der 31-jährige Brasilianer in einem Interview mit der "Welt am Sonntag".

Keine Chance mehr bekommen

Nach dem 18,75-Millionen- Euro-Transfer von Roy Makaay war Elber für 4,2 Millionen Euro an Olympique Lyon verkauft worden. "Der Trainer hat mir gesagt, dass ich keine Chance mehr habe. Ich hätte so gut trainieren und spielen können, wie ich wollte, es hätte nichts gebracht. Ich hatte ausgespielt."

Die Begründung der Bayern, er sei wegen schlechter Laktatwerte nach Frankreich geflüchtet, kann Elber immer noch nicht nachvollziehen. "Das ist Blödsinn. Außerdem ist es nicht fair, sondern schlechter Stil, wenn in der Öffentlichkeit so etwas als Grund für den Wechsel genannt wird", meinte der Bundesliga- Torschützenkönig der vergangenen Saison, "man sucht nach Ausreden, weil der FC Bayern es bis heute nicht geschafft hat, den Fans eine richtige Antwort für meinen Verkauf zu geben." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Giovanne Elber vermisste zum Schluss die nötige Wärme.

Share if you care.