Karsai reformiert das Verteidigungsministerium

21. September 2003, 20:37
posten

Schritt zur Bildung nationaler Armee

Kabul - Der afghanische Präsident Hamid Karsai hat eine Reform des Verteidigungsministeriums gebilligt, wie das Staatsfernsehen am Samstag berichtete. Sie gilt als wichtiger Schritt zur Bildung einer nationalen Armee. Der bisherige Generalstabschef Mohammed Asef Delauar wurde entlassen, zu seinem Nachfolger wurde dem Fernsehen zufolge General Bismillah Khan ernannt. Beide Männer sind Tadschiken. Zum ersten Stellvertreter wurde General Abdul Rahim Wardak berufen, ein Paschtune.

Die Reform des Ministeriums stieß bislang auf den Widerstand des mächtigen Verteidigungsministers Mohammed Fahim, eines Tadschiken, der den ermordeten Führer der Nordallianz Ahmed Shah Massud als Kommandeur der Anti-Taliban-Streitkräfte abgelöst hatte. Fahim bleibt auch nach den Reformen weiter im Amt. Allerdings ist seine Position wohl etwas geschwächt. Karsai ernannte auch drei neue stellvertretende Verteidigungsminister: den Hazara Bas Mohammed Jauhari, den Usbeken Mohammed Humayoun Fauzi und den Paschtunen Gulsarak Sadran. (APA/AP)

Share if you care.