Hallamasch: Samba-Rhythmen in der Wiener Innenstadt

21. September 2003, 20:47
2 Postings

"Festival der Kulturen" noch bis Sonntag

Wien - Brasilianisches Lebensgefühl mitten in Wien hat am Samstag das Hallamasch-Festival aufkommen lassen: Ein Samba-Umzug vom Naschmarkt ins Museumsquartier war der Höhepunkt des bereits traditionellen "Festivals der Kulturen". Noch bis morgen, Sonntag, ist für Musik, Tanz, Film, Theater und Street Art internationaler und heimischer Künstler in der Bundeshauptstadt gesorgt.

Rund 100 Trommler entfesselten bei der Parade die geballte Kraft des Samba. Erstmals war es gelungen, alle namhaften österreichischen Sambagruppen, wie etwa Grazamba oder Grupo Um aus Graz, Guarana aus Linz oder Mais Uma aus Innsbruck zu einem gemeinsamen Auftritt zu vereinen. Im Museumsquartier stieg zum Abschluss ein großes Fest, an dem auch das Ensemble Klezmatov und das bulgarische Roma-Brassorchester Karandila teilnahmen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.