USA töten acht Zivilistinnen bei Bombenangriff

21. September 2003, 16:27
37 Postings

Zelt mit Nomaden-Frauen getroffen

Kabul - Bei einem Bombenangriff von US-Kampfflugzeugen sind nach offiziellen afghanischen Angaben neben zwei Taliban-Kämpfern auch acht Zivilistinnen getötet worden. Der Vizegouverneur der südafghanischen Provinz Zabul, Mawlavi Mohammad Omar, sagte am Samstag, die Kampfjets hätten bei dem Angriff ein Zelt mit acht Nomaden-Frauen getroffen. Unter den beiden getöten Taliban-Kämpfern, die zum Zeitpunkt des Angriffs auf einem Motorrad unterwegs gewesen seien, sei auch ein Kommandant.

In der Provinz Zabul töteten US-geführte Koalitionstruppen und afghanische Regierungssoldaten in den vergangenen Wochen mehr als 200 mutmaßliche Kämpfer der radikalislamischen Taliban. In jüngster Zeit war es besonders im Süden und Osten Afghanistans zu Angriffen mutmaßlicher Taliban-Kämpfer gekommen. (APA/dpa)

Share if you care.