Arafat weist Kritik von Bush an seiner Person zurück

21. September 2003, 15:19
6 Postings

"Auch Clinton und sein Vater haben mit mir verkehrt" - Korei stellt sich hinter Palästinenser-Präsident

Jerusalem - Der palästinensische Präsident Yasser Arafat hat die Kritik von US-Präsident George W. Bush an seiner Person zurückgewiesen. "Sie müssen wissen, dass wir die Autorität der Palästinenser sind, die von allen Palästinensern anerkannt worden ist", sagte Arafat am Freitag im US-Sender ABC. Der US-Präsident hatte am Donnerstag erklärt, Arafat habe als Führer versagt. Arafat sagte, Bush müsse sich "erinnern, dass Präsident Clinton mit mir verkehrt hat und sein Vater mit mir verkehrt hat". Und Bush selbst habe dies zunächst auch getan.

Der designierte palästinensische Ministerpräsident Ahmed Korei stellte sich am Freitag hinter Arafat. Er sei "der gewählte Führer des palästinensischen Volkes und repräsentiert dessen Willen", sagte Korei. Die Äußerungen Bushs nannte er bedauerlich und dem Friedensprozess nicht dienlich. Die USA sollten den Willen des palästinensischen Volkes respektieren und Arafat als den "wahren Verhandlungspartner" akzeptieren. (APA/AP)

Share if you care.