Gerichtsverfahren gegen israelischen Siedler

21. September 2003, 15:19
44 Postings

Terroristengruppe soll acht Palästinenser ermordet haben

Jerusalem - Ein Gericht in Jerusalem hat am Freitag einen israelischen Siedler wegen Mitgliedschaft in einer anti-palästinensischen Terrorgruppe angeklagt. Nach israelischen Medienberichten wird die Gruppe für den Tod von acht Palästinensern verantwortlich gemacht. Die Anklage wirft dem Bewohner eines Siedlungsaußenpostens bei Ramallah im Westjordanland unter anderem vor, einem Soldaten eine Waffe gestohlen und Beihilfe zum Mord geleistet zu haben.

Der Mann ist seit August in Haft. Zwei weitere Terrorverdächtige stehen bereits unter Anklage. Neun andere Personen, die im Rahmen der Ermittlungen festgenommen worden waren, wurden inzwischen aus Mangel an Beweisen wieder freigelassen. Am Mittwoch hatte ein Gericht in Jerusalem drei israelische Siedler wegen eines geplanten Bombenanschlags auf eine palästinensische Schule in Ostjerusalem schuldig gesprochen. (APA/dpa)

Share if you care.