US-Senator: "Das Ganze war ein Betrug"

21. September 2003, 15:17
16 Postings

Demokrat Kennedy spricht von Bestechung von Regierungschefs durch die Bush- Administration

Boston - Der amerikanische Senator Edward Kennedy hat die von der US-Regierung vorgebrachten Gründe für den Irak-Krieg als einen "in Texas erfundenen" Betrug bezeichnet. "Es gab keine unmittelbar bevorstehende Bedrohung", sagte der demokratische Politiker. "Das Ganze war ein Betrug."

Zugleich warf Kennedy der Regierung vor, sie könne über knapp die Hälfte der monatlichen Kriegskosten in Höhe von vier Milliarden Dollar (3,54 Mrd. Euro) keine Rechenschaft ablegen. Seiner Vermutung zufolge fließe das Geld an Regierungschefs in der ganzen Welt, "um sie zu bestechen, Truppen (in den Irak) zu schicken". (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    US-Senator Kennedy.

Share if you care.