Cote d'Ivoire: Gewaltsame Proteste

21. September 2003, 14:33
1 Posting

Randalierende Demonstranten - Polizei setzte Tränengas ein - Widersprüchliche Angaben über Hintergrund der Auseinandersetzungen

Abidjan - In Abidjan in Cote d'Ivoire (Elfenbeinküste) ist es laut Augenzeugenberichten am Donnerstag zu gewaltsamen Protesten gekommen. Randalierende Demonstranten hätten in der Handelsmetropole des westafrikanischen Landes den Verkehr lahm gelegt und Fenster von Gebäuden und Autos eingeschlagen. Die Sicherheitskräfte setzten den Berichten zufolge Tränengas ein, um die Krawalle aufzulösen. Auch Schüsse seien zu hören gewesen.

Über den Hintergrund der Proteste gab es widersprüchliche Angaben. Einige Augenzeugen erklärten, Studenten aus dem Norden des Landes hätten eine Entschädigung für die Schließung der Schulen im Bürgerkrieg gefordert. Bereits im Juli waren Studentenproteste in Abidjan eskaliert. Der Bürgerkrieg in der Elfenbeinküste, der vor einem Jahr mit einem Putschversuch begann, wurde im Juli offiziell beendet. Die Spannungen halten aber weiter an. (APA)

Share if you care.