Japan-Manie für drei Tage

21. September 2003, 16:59
posten

Die "AniNite" bringt bis Sonntag Mangas, Animes und "J-Pop" ins Wiener WUK

 

Wien - Fans von Japans Pop-Kultur können nun ab Freitag im Wiener WUK ihrer Leidenschaft frönen und bei "AniNite" drei Tage lang japanische Mangas, Animes (darunter auch erotische Hentais) und Popmusik genießen. Für das vom Verein AniManga organisierte dritte Treffen deutschsprachiger Japan-Fans stellte der Japanspezialist Roland Domenig vom Akademischen Arbeitskreis Japan ein Spezialfilmprogramm zusammen.

Diese Spezialvorführungen und Workshops bieten einen Einblick in das soziale Leben Japans und ermöglichen wissenschaftlich Interessierten soziologische Einblicke. Wettbewerbe um das beste Manga-Kostüm, mehr oder weniger kunstvolles Tanzen auf der "Dance-Dance-Revolution", weitere Spielkonsolen-Hits aus Japan und neue Trends in der japanischen Jugendkultur runden das Programm der Japan-Fan-Convention ab.

In zwei Vorführräumen werden von Japan-Liebhabern zusammengestellte Anime-Filme und -Serien sowie Realfilme abseits des in Europa bekannten gezeigt. Fans präsentieren ihre eigenen Manga-Zeichnungen und in der "J-Pop Bar" gibt es japanische Popmusik mit original japanischen Drinks. Und wem das nicht beschaulich genug ist, kann in einem Ikebana-Kurs traditionelle japanische Blumenarrangements studieren. (APA)

"AniNite", 19. bis 21.9., WUK, Tageskarten zu 8 Euro (Vorverkauf) bzw. 10 Euro (Tageskassa), Festivalpass 20 Euro.

Links

animanga.at

aninite.at

Share if you care.