"Historischer Akt"

23. September 2003, 18:50
posten

ORF hat nun eine Gleichbehandlungskommission - Monika Wittmann wurde zur Vorsitzenden gewählt

Im ORF ist nun eine Gleichbehandlungskommission eingerichtet worden, die dieser Tage zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammentrat. ORF-Generaldirektorin Monika Lindner bezeichnete dies als "historischen Akt" und "wichtigen Schritt für den ORF". Zur Vorsitzenden der Kommission wurde auf Vorschlag des ORF-Zentralbetriebsrats Monika Wittmann gewählt, Wolfgang Fischer, Leiter des Human Resources Managements, ist ihr Stellvertreter.

Zu den wichtigsten Aufgaben der Kommission gehört die Einholung eines jährlichen Berichts über die Personalstruktur des ORF, der die Grundlage für den Gleichstellungsförderplan darstellt, die Bestellung eines Gleichstellungsbeauftragten sowie die Überprüfung der Einhaltung des Gleichbehandlungsgebots. "Damit ist es nicht nur gelungen, eine bereits lange angedachte Idee des modernen Personalwesens auch im ORF zu verwirklichen", so Lindner. "Es ist auch gelungen, ein deutliches Zeichen zu setzen, dass es dem ORF sehr ernst ist, auch in den eigenen Reihen für klare, transparente Regelungen zu sorgen." (APA)

Share if you care.