Italien: Richter streiken gegen Berlusconi

19. September 2003, 11:41
2 Postings

15 Minuten-Streik der Richter wegen Berlusconi-Aussagen - Jüdische Gemeinde fordert weitere Entschuldigung wegen Mussolini-Vergleich

Rom - Die italienischen Richter haben am Donnerstag mit einem 15 Minuten langen "Streik" gegen Ministerpräsident Silvio Berlusconi protestiert, der sie vor zwei Wochen in einem Interview mit dem britischen Wochenmagazin "The Spectator" als "geistesgestört" bezeichnet hatte. In mehreren italienischen Gerichtssälen wurde während des Streiks ein Dokument des nationalen Richterverbands ANM verlesen, in dem auf die Grundrechte der italienischen Verfassung und auf die Gewaltentrennung in einer Demokratie hingewiesen wird. Seit Monaten stehen Berlusconi und das italienische Justizsystem miteinander auf Kriegsfuß. Neben Berlusconi kritisierten die Richter auch den Justizminister Roberto Castelli scharf: Er sei "absolut ungeeignet", diesen Posten zu besetzen.

Jüdische Gemeinde

In dem umstrittenen Interview mit dem britischen Wochenmagazin "The Spectator" stellte Berlusconi auch einen Vergleich zwischen Saddam Hussein und Mussolini an, für den er sich am Mittwochabend in einer Presseaussendung bei der jüdischen Gemeinschaft entschuldigte. Der Fall ist aber nicht bereinigt. Die Wunden, die der Regierungschef mit seinen Aussagen über Mussolini, dessen Regime seiner Ansicht nach "menschlicher" als jenes des irakischen Diktators Saddam Hussein gewesen sei, bleiben offen, sagte die jüdische Gemeinschaft in Italien. "Berlusconi müsste sich nicht nur bei uns, sondern bei allen Italienern entschuldigen", betonte der Präsident der jüdischen Gemeinschaft in Italien, Amos Luzzatto.

"Zwischen zwei Flaschen Champagner"

In einer Presseaussendung seines Büros entschuldigte sich Berlusconi für den Schmerz, den seine Bemerkung ausgelöst habe. Der Ministerpräsident erklärte aber zugleich, er sei ungerecht interpretiert worden. Im Gespräch mit Luzzatto, betonte Berlusconi, die umstrittenen Worte seien im August in seiner Villa auf Sardinien "während einer Unterhaltung mit Journalisten auf einer Terrasse zwischen zwei Flaschen Champagner" gefallen. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Silvio Berlusconi traf den Präsidenten der italienisch-jüdischen Gemeinschaft, Amos Luzzatto, in Rom.

Share if you care.