Linz-Triple-Pack bei Admira-Erfolg

20. September 2003, 19:37
37 Postings

Superfund Pasching unterlag in der Südstadt mit 0:4

Herold Mödling hat am Mittwoch im Nachtragsspiel der vierten Runde den Sprung ins Tabellen-Mittelfeld der T-Mobile Fußball-Bundesliga geschafft. Die Niederösterreicher gewannen eine auf mäßigem Niveau geführte Partie gegen Superfund Pasching mit 4:0 (1:0) und rückten damit auf Rang sechs vor. Vor nur 700 Zuschauern in der Südstadt war Roland Linz mit drei Treffern (12., 78., 87.) Mann des Abends, Iwan (47.) steuerte den vierten Treffer zum dritten Saison-Heimsieg der Admira bei.

Defensiv stark, offensiv kaltblütig

Pasching war zwar mehr in Ballbesitz, konnte daraus aber kein Kapital schlagen und fand praktisch keine Chance vor. Admira präsentierte sich zumindest in der Defensive stark und im Abschluss vor allem dank Linz kaltblütig.

Linz, Iwan, zweimal Linz

Eine der wenigen guten Aktionen in der ersten Hälfte schloss der Stürmer zur Führung erfolgreich ab. Der Steirer ließ im Strafraum Chaile aussteigen und schoss aus kurzer Distanz zum 1:0 ein (12.). Unmittelbar nach der Pause sorgte Iwan für die Vorentscheidung. Der Pole luchste nach Lochpass von Linz dem Argentinier Chaile den Ball ab und bezwang Torhüter Schicklgruber zum 2:0 (47.). Der starke Linz setzte in der 78. Minute nach eine Getümmel im Strafraum nach und sorgte in der 87. Minute mit seinem fünften Saisontreffer auch für den Schlusspunkt.

Kein Sieg ohne Glieder

Pasching, das die höchste Saison-Niederlage bezog, blieb damit auch im dritten Spiel seit dem Abgang von Edi Glieder ohne Sieg, nach nur einem Punkt im Monat September sind die Oberösterreicher im Mittelfeld der Tabelle gelandet. (APA)

Nachtrag 4. Runde:

  • Admira - Superfund Pasching 4:0 (1:0)
    Südstadt, 700, Messner.

    Torfolge:
    1:0 (12.) Linz
    2:0 (47.) Iwan
    3:0 (78.) Linz
    4:0 (87.) Linz

    Admira: Knaller - Zingler - Hatz, Matyus - Bozgo (85. Thonhofer), Astafjew, Iwan, Jugovic (75. Suchard), Katzer - Markovic (79. Ziervogel) - Linz

    Pasching: Schicklgruber - Knabel, Baur, Chaile, Alexander Hörtnagl - Riegler, Kovacevic (46. Mayrleb), Kirchler, Kiesenebner (72. Kauz), Horvath - Pichlmann (70. Schoppitsch)

    Gelbe Karten: Matyus bzw. Kiesenebner, Mayrleb, Knabel

    Share if you care.