Jordanien gibt Hamas-Gelder wieder frei

18. September 2003, 10:39
6 Postings

Opposition übte heftige Kritik an Sperrung der Konten von Scheich Yassin und fünf weiteren Hamas-Anführern

Amman - Die jordanische Regierung hat Gelder der radikal-islamischen Palästinenser-Organisation Hamas freigegeben, die bisher auf Bankkonten eingefroren waren. Eine frühere Entscheidung zu den Konten von sechs Hamas-Anführern einschließlich ihres Gründers Scheich Ahmed Yassin sei damit zurückgenommen worden, teilte Informationsminister Nabil Sharif in der Nacht zum Mittwoch mit. Das Einfrieren der Gelder war auf heftige Kritik der Opposition in Jordanien gestoßen.

Die Europäische Union hatte die Hamas Ende der vergangenen Woche als terroristische Organisation eingestuft. Damit wurden auch sämtliche Konten der Organisation bei Banken in der EU eingefroren. Hamas ist für zahlreiche tödliche Anschläge in Israel verantwortlich, betreibt in den Palästinensergebieten aber auch soziale Einrichtungen.(APA/dpa)

Share if you care.