Sheb Wooley 1921-2003

22. September 2003, 19:26
posten

Us-Country-Sänger wurde als Schauspieler in zahlreichen Western (u.a. "High Noon" und "Der Texaner") weltbekannt

Nashville - Der amerikanische Country-Sänger und Schauspieler Sheb Wooley, der mit dem Western "High Noon" weltweit bekannt wurde, ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war am Montag in ein Krankenhaus in Nashville eingeliefert worden und starb am Dienstag, wie seine Frau Linda mitteilte. Wooley trat in mehr als 60 Filmen und 50 amerikanischen Fernsehshows auf. Außerdem sang er Pop- und Country-Musik und landete 1958 mit "Purple People Eater" einen Hit.

Seit Beginn der 50er Jahre war Wooley in zahlreichen Western auf der Kinoleinwand zu sehen. So spielte er in "High Noon" einen Killer. In "Der Texaner" trat er neben Clint Eastwood auf, in "Die Gewaltigen" neben John Wayne und Kirk Douglas und in "Die Teufelsbrigade" neben Gary Cooper. Im amerikanischen Fernsehen spielte er in der Serie "Rawhide", mit der Eastwoods Karriere begann. "Wir nannten ihn den Nuschler", sagte Wooley einmal über Eastwood. "Aber er nuschelte sich ein Vermögen zusammen."

Von 1958 bis in die 60er Jahre nahm Wooley zahlreiche Hits auf, die meisten davon humorvolle Country-Songs mit Titeln wie "Don't Get Near the Eskimos" und "Talk Back Blubbering Lips". Noch 1990 war er in der Fernsehserie "Mord ist ihr Hobby" zu sehen. Auf seinen eigenen Wunsch wird die Beerdigung am Montag "high noon" - um zwölf Uhr mittags - stattfinden. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sheb Wooley, Mitte der Neunziger Jahre

Share if you care.