Orange treibt mit Partnern 3G-Netzaufbau voran

25. September 2003, 10:33
posten

UMTS-Abkommen mit Alcatel, Nokia und Nortel Networks getroffen

Der französische Mobilfunkbetreiber Orange SA hat den Abschluss nicht bindender Lieferabkommen mit den Mobilgeräteherstellern Alcatel, Nokia und Nortel Networks bekannt gegeben. Die Partner sollen Technologien für den Aufbau der Orange-3G-(third generation)Netzwerke in Frankreich und Großbritannien liefern. Beträge und Konditionen werden in den nächsten Monaten ausgehandelt.

Start

Noch in diesem Jahr will Orange mit Tests des bereits im Aufbau begriffenen 3G-Netzes in Großbritannien beginnen. Am Anfang wird eine Abdeckung von mehr als 40 Prozent erwartet. Netzdienstleistungen sollen ab Mitte 2004 verfügbar sein. Ende 2004 ist auch für die zehn größten französischen Städte die Abdeckung mit dem neuen Handynetz angedacht.

Keine Details

Orange teilte noch nicht mit, ob die neuen Rahmenvereinbarungen die bereits bestehenden UMTS-Lieferverträge mit Alcatel, Nokia und Ericsson ersetzen. Auch finanzielle Details gab der französische Mobilfunkbetreiber noch nicht bekannt. Meldungen der französischen Tageszeitung "Le Figaro" über einen Auftrag im Wert von 0,8 bis einer Milliarden Euro an Nortel Networks wurden von Orange bislang nicht bestätigt. (pte)

Share if you care.