Verstärkt Blockbuster am Wochenende

22. September 2003, 19:06
1 Posting

Statistik über Österreichs Kinogeher: 2003 war bislang relativ umsatzschwach, für den Herbst besteht Hoffnung

Wien - Der Trend der österreichischen Kinobesuche geht 2003 in Richtung Blockbuster; im Vergleich zum Vorjahr stieg deren Marktanteil von rund 50 Prozent (5,9 Millionen) auf 70 Prozent (7,5 Millionen) der Besucherzahlen.

Insgesamt wurden laut dem Geschäftsführer des Fachverbands der Lichtspieltheater und Audiovisionsveranstalter, Kurt Kaufmann, nach ersten Hochrechnungen von Jänner bis August 2003 elf Millionen Besucher gezählt. Vor allem im ersten Quartal 2003 verzeichnet die Kinowirtschaft damit erhebliche Gesamtbesucherrückgänge.

Kaufmann führt das Sinken der Besucherzahlen von Jänner bis März auf "das fehlende breite Angebot an Filmen, wirtschaftliche Gründe und vor allem im ländlichen Raum auf die zunehmende Piraterie - die Leute gehen dort nur mehr am Wochenende ins Kino" zurück.

Was fehle, sei ein breiteres Angebot für die Zielgruppe über 40, so Kaufmann. "Der europäische Film, der nur fünf bis sieben Prozent des Gesamtangebots ausmacht, muss attraktiver werden. Das liegt primär am Marketing."

Hoffen auf zweites Halbjahr

Mit den 2003 zu erwartenden Film-Hits wie "Der Herr der Ringe 3", "Matrix 3" (beide Warner Bros), "Findet Nemo" (Buena Vista) und "Bad Boys 2" (Columbia Tristar) hofft die Kinowirtschaft jedoch an die Ergebnisse der letzten beiden hervorragenden Kinojahre anschließen zu können.

Die Österreichische Filmwirtschaft hat heuer bereits 17 Filmauszeichnungen vergeben. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres lag die Anzahl der Auszeichnungen bei 15. Ein Diamond Ticket (ab einer Million Besucher) und ein Super Golden Ticket (600.000 Besucher) erhielt der Film "Der Herr der Ringe 2" (eine Million Besucher). Ein Super Golden Ticket erhielt auch "Harry Potter 2" mit 794.000 Besuchern. (APA)

  • Hoffnungsträger "Findet Nemo"
    foto: buena vista

    Hoffnungsträger "Findet Nemo"

Share if you care.