Verletzungsteufel bei Rapid-Training

17. September 2003, 20:38
3 Postings

Ivanschitz, Markus Hiden und Kulovits fehlen gegen Bregenz

Wien - Acht Runden lang war Rapid Wien vom Verletzungspech verschont geblieben, am Montag und Dienstag erwischte es den Tabellenführer der Bundesliga umso schlimmer. Andreas Ivanschitz, Stefan Kulovits und Markus Hiden zogen sich Verletzungen zu und fehlen Trainer Josef Hickersberger am Mittwoch gegen Bregenz.

Am glimpflichsten kam der seit Wochen groß aufspielende Ivanschitz davon. Der 19-jährige leidet an einer Muskelverhärtung in der Wade, der Mittelfeldspieler soll am Sonntag im Schlager gegen den GAK in Graz wieder dabei sein. Durch eine Magnetresonanz-Untersuchung konnten Befürchtungen einer schlimmeren Verletzung entkräftet werden.

Ebenfalls im Abschlusstraining prallte der am Sonntag beim 2:1-Heimsieg gegen den GAK stark spielende Kulovits mit György Garics zusammen. Der 20-jährige Mittelfeldspieler riss sich dabei das Syndesmoseband rechts und bekam sechs Wochen Ruhestellung verordnet.

Verteidiger Markus Hiden muss zwischen vier und sechs Wochen pausieren. Der 25-Jährige erlitt einen Ermüdungsbruch des fünften, linken Mittelfußknochens. (APA/red)

Share if you care.