Schweden führt Telefonpauschale ein

10. Jänner 2000, 13:14

Telefonieren soviel man/frau will für 150 Schilling im Monat

Stockholm - Ab 1. Februar zahlen Kunden der schwedischen Telefongesellschaft Vattenfall einen monatlichen Telefon-Pauschaltarif von umgerechnet 150 Schilling. Der Betrag inkludiert sämtliche Orts- und Inlandsgespräche in dieser Zeit, unabhängig wie lange und wie oft sie statt gefunden haben.

Nur noch Anrufe über die Grenzen Schwedens hinaus und ins Mobilfunknetz werden im Minutentakt abgerechnet. Die anderen privaten Telefongesellschaften haben sofort mit ähnlich günstigen Angeboten nachgezogen. "Wir rechnen damit, dass wir diesen Service bis zum Ende des Jahres etwa 500.000 Kunden anbieten können", sagt Stefan Krook von der Telefongesellschaft Glocalnet. Rein technisch ließe sich das System ohne Probleme einführen, in den USA sei es heute schon Standard. Mittlerweile überlegt auch der schwedische Telefonriese Telia die Einführung eines Einheitspreises. (pte)

Share if you care.