US-Frauenliga wegen Finanz-Krise eingestellt

17. September 2003, 18:26
4 Postings

WUSA-Chef: "Wir stellen die Liga mit sofortiger Wirkung ein"

Atlanta - Fünf Tage vor Beginn der Fußball- Weltmeisterschaft der Frauen in den USA hat die dortige Profi-Liga WUSA ihr Aus bekannt gegeben. "Wir stellen die Liga mit sofortiger Wirkung ein", sagte WUSA-Chef John Hendricks am Montag (Ortszeit) in Atlanta. Hendricks nannte als Grund für den Beschluss ein jährliches Defizit von rund 20 Millionen Dollar (17,7 Millionen Euro).

Hendricks geht aber davon aus, dass die WUSA in zwei Jahren mit neuen Investoren ihren Betrieb wieder aufnehmen kann. In den lediglich drei absolvierten Spielzeiten ging der Zuschauerschnitt ständig auf zuletzt nur noch rund 6.000 Fans pro Partie zurück. "Wir geben nicht auf. Es ist zu viel Gutes in dieser Liga", meinte US-Starspielerin Mia Hamm, die durch die WM auf einen Schub für den Liga-Fußball hofft.(APA/dpa)

Link

WUSA

  • Mia Hamm (im Bild mit Ronaldo): "Wir
geben nicht auf. Es ist zu viel Gutes in dieser Liga"

    Mia Hamm (im Bild mit Ronaldo): "Wir geben nicht auf. Es ist zu viel Gutes in dieser Liga"

Share if you care.