"Konjugat-Impfstoff" gegen Pneumokokken bei Erwachsenen

16. September 2003, 13:48
posten

Wiener Uniklinik testet Medikament zu Versuchszwecken an Erwachsenen

Wien - Wie am Dienstag aus bis dato noch unbestätigter Quelle aus dem Umfeld der Universitätsklinik Wien zu erfahren war, soll der bislang nur für Kinder verwendete moderne "Konjugat-Impfstoff" gegen Pneumokokken nun zu Versuchszwecken auch erstmals an Erwachsenen mit entsprechendem Risikoprofil getestet werden. Darunter versteht man PatientInnen mit Immunstörungen oder etwa Lymphcarcinomen, die besonders anfällig gegen die verschiedensten Erreger sind.

Als Hintergrund wird angegeben, dass man davon ausgehe, dass der moderne "Kinder-Impfstoff" auch bei Erwachsenen wirksamer sei als der konventionelle Polysaccharid-Impfstoff. Da immer mehr Meinungsbildner diese Ansicht verträten, würde man sich nun zu diesem Thema auch klinisch ein Bild machen wollen. Es handelt sich dabei aber nicht um eine Studie des Impfstoffherstellers, sondern eine Eigeninitiative der Wiener Klinik. (red)

Share if you care.