Klimaforscher rechnet mit wachsendem Ozonloch

17. September 2003, 09:48
posten

Ursache sei das immer noch vorhandene Treibhausgas FCKW

Hamburg - Der Hamburger Klimaforscher Mojib Latif rechnet mit einem weiteren Anwachsen des Ozonlochs. Ursache dafür sei das immer noch in der Atmosphäre vorhandene Treibhausgas FCKW, sagte Latif am Dienstag im ZDF-Morgenmagazin. Die Gase hätten eine Verweildauer von 50 bis 100 Jahren.

Noch immer würden viele FCKW aus der unteren Atmosphäre aufsteigen und die Ozonschicht beschädigen. Mit einer Stabilisierung sei frühestens in einigen Jahren zu rechnen. "Deshalb wird sich die Ozonschicht - wenn sie sich erholt - nicht so schnell erholen."

Das Problem bei der Reduktion der Treibhausgase sei, "dass wir 20 Jahre zu spät damit angefangen haben". Trotzdem sei man schon sehr weit gekommen. Insgesamt sei die Nordhalbkugel im Vergleich mit der Südhalbkugel "mit einem blauen Auge davongekommen". (APA/AP)

Share if you care.