Lockheed macht für Titan 2,4 Milliarden Dollar locker

23. September 2003, 11:11
posten

Rüstungskonzern kauft den Pentagon- und Geheimdienste-Lieferanten

Der US-Rüstungskonzern Lockheed Martin wird das kalifornische IT-Unternehmen Titan übernehmen und dafür insgesamt 2,4 Milliarden Dollar auf den Tisch legen. Wie der Konzern in der Nacht auf heute, Dienstag, bekanntgegeben hat, sollen die Titan-Aktionäre zwischen 22 Dollar je Aktie in Cash, einer gleichwertigen Anzahl von Lockheed-Martin-Aktien oder einer Kombination aus beiden Varianten wählen können. Die Vorstände der beiden Unternehmen haben dem Merger bereits zugestimmt.

Schulden

Im Kaufpreis sind auch 580 Millionen Dollar an Titan-Schulden enthalten. Der Kauf muss noch von den Aktionären beider Unternehmen und den zuständigen Regulierungsstellen abgesegnet werden und soll in Q1 des kommenden Jahres abgeschlossen sein. Titan ist ein auf Sicherheitsfragen spezialisiertes IT-Unternehmen, das praktisch ausschließlich für die US-Regierung tätig ist. Auf dem Lohnzettel des Unternehmens stehen 11.000 Beschäftigte in 41-US-Bundesstaaten und insgesamt zwölf Ländern. Das Unternehmen hatte zuletzt durch überdurchschnittliche Umsatzzuwächse aufhorchen lassen und im ersten Halbjahr 2003 seine Erlöse um 24 Prozent auf 815 Mio. Dollar gesteigert.

Aufgaben

Titan ist hauptsächlich als Lieferant für das Pentagon, die Homeland Security sowie verschiedene US-Geheimdienste tätig. Zu seinen Erzeugnissen gehören unter anderem Verschlüsselungs-, Kontroll- und Kommunikationssysteme, Produkte zur Überwachung und Aufklärung bzw. etwa Dechiffriersysteme. Die Titan-Produkte dürften das Portofolio von Lockheed Martin ideal ergänzen: "Zusammen können wir unseren Kunden ein breiteres Spektrum an IT-Lösungen anbieten", sagte Titan-CEO Gene W. Ray. (pte)

Share if you care.