CD-R mit 870 MByte von Traxdata

10. Jänner 2000, 12:06

Der Sprung auf 99 Minuten bedeutet eine recht gewagte Übertretung bisheriger Normen ...

Zur CeBIT 2000 will Traxdata einmal beschreibbare CD-R-Medien mit einer Kapazität von 870 MByte beziehungsweise 99 Minuten vorstellen, berichtet heise. Der deutsche Distributor E&K Data rechnet damit, sie ab dem zweiten Quartal 2000 ausliefern zu können.

Der ursprüngliche CD-Standard sah eine Maximallänge von 74 Minuten oder 650 MByte vor, den handelsübliche "überlange" CD-Rs mit 80 Minuten oder 700 MByte bereits deutlich überschreiten. Der Sprung auf 99 Minuten bedeutet eine recht gewagte Übertretung bisheriger Normen. Bis die hochgezüchteten neuen Medien tatsächlich verfügbar sind, bleibt es daher eine spannende Frage, in welchen CD-Writern und CD-ROM-Laufwerken sie überhaupt funktionieren werden. Vor allem ältere Audio-Player könnten damit überfordert sein. (heise)

Share if you care.