Acht Eisenbahnbrücken für Sri Lanka

19. September 2003, 20:17
posten

Wagner-Biro bekommt Großauftrag im Wert von 15,3 Millionen Euro - Ende 2005 sollen die Brücken schlüsselfertig sein

Wien - Die Waagner-Biro Brückenbau AG hat in Sri Lanka einen Großauftrag an Land gezogen. Beauftragt wurden das Unternehmen mit dem Bau von insgesamt acht Eisenbahnbrücken. Der Auftragswert von 15,3 Mio. Euro entspricht rund einem Fünftel des Jahresumsatzes der Gruppe, teilte die in Wien ansässige Waagner-Biro Brückenbau AG Montag mit. Auftraggeber ist das Ministry of Transport, Highways and Aviation. Die Finanzierung erfolgt über die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA).

Im Zuge des Schienennetz-Ausbaus der Sri Lanka Railways werden die Österreicher ein- und zweigleisige Brückentragwerke liefern. Die Längen der Brücken, die Ende 2005 schlüsselfertig übergeben werden sollen, reichen von 30 bis 261 Metern. Einzelelemente werden in Österreich gefertigt.

Südostasien ist der Hauptabsatzmarkt der Waagner-Biro Brückenbau Gruppe, die mit Standorten in Indonesien und auf den Philippinen auch lokal vertreten ist. Im vergangenen Jahr konnte der Vorsteuergewinn (EGT) von 2,5 auf 6,5 Mio. Euro mehr als verdoppelt werden, auch heuer wird ein zufrieden stellendes Geschäftsjahr erwartet. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.