Soldaten töten zwölfjährigen Palästinenser

16. September 2003, 08:30
11 Postings

Krankenhaus: Kind warf Steine auf Militärstützpunkt

Ramallah - Israelische Soldaten haben am Sonntagabend einen zwölfjährigen Palästinenser erschossen. Nach palästinensischen Krankenhausangaben hatte der Bub mit anderen Jugendlichen mit Steinen auf einen Militärstützpunkt bei Ramallah im Westjordanland geworfen. Daraufhin hätten die Soldaten das Feuer eröffnet. Der Zwölfjährige lebte demnach im Flüchtlingslager Kalandia. Nach israelischen Militärangaben wollten die Jugendlichen sich Zutritt zu dem geschlossenen Flughafen Atarot bei Kalandia verschaffen. Daraufhin hätten die Soldaten Schüsse auf sie abgegeben. (APA)
Share if you care.