Euro 1080: Hochauflösendes Fernsehen in Europa ab nächstem Jahr

19. September 2003, 14:54
posten

HDTV-Sender setzt auf Sport- und Kulturübertragungen

Hochauflösendes Fernsehen soll nun auch in Europa Realität werden: Mit "Euro 1080" will Anfang nächsten Jahres ein in Belgien ansässiger Sender mit einem über den ganzen Kontinent abgestrahlten Programm in dem neuen Standard starten. Gezeigt werden in erster Linie kulturelle und sportliche Großveranstaltungen. Unter anderem ist etwa geplant, zum Sendestart das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker zu zeigen. Neben TV-Haushalten will "Euro 1080" auch Event-Kinos beliefern.

Kosten seien nur "geringfügig höher"

Zum Empfang benötigen die Seher einen digitalen Satellitenreceiver, eine Decoderbox und ein HDTV-geeignetes Fernsehgerät, sagte "Euro 1080"-Vizepräsident Rob de Vogel bei der Präsentation des Senders in Amsterdam am Samstag. Die Kosten seien nur "geringfügig höher" als beim Empfang von digitalen Satellitenfernsehen in Standardqualität. Die benötigten Decoder seien zudem abwärtskompatibel, und könnten auch etwa für die Entschlüsselung von Pay-TV benutzt werden. "Euro 1080" werde als Free-TV angeboten, für den Empfang werde man keine weiteren Kosten verrechnen.

Live-Events aus dem kulturellen und sportlichen Bereich

Der Hauptkanal, mit dem die Haushalte beliefert werden, soll täglich vier Stunden neues Programm bringen, das teils live und teils als Aufzeichnung gesendet wird. Danach wird das Angebot als Schleife wiederholt. Gezeigt werden vor allem Live-Events aus dem kulturellen und sportlichen Bereich, etwa Opernaufführungen oder Fußballspiele. Derzeit befindet man sich auch in Verhandlungen mit dem ORF über die Übertragungsrechte für das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, mit dem "Euro 1080" den Sendebetrieb aufnehmen will.

Finanzierung

Die Finanzierung soll über zwei Vertriebswege erfolgen, sagte Senderchef Fehervari. Einerseits wolle man mit den Decoderboxen Geld lukrieren, andererseits werde man über einen zweiten Kanal Programme an Event-Kinos verkaufen. Hier werde man kontinuierlich Material anbieten: Jährlich sollen bis zu 100 Groß-Events, wie etwa Fußballspiele oder Konzerte in die Kinosäle eingespielt werden, sagte de Vogel. Bisher seien etwa 80 Häuser in Europa technisch im Stande, die HD-Produktionen in entsprechender Qualität zu zeigen.

Ein Markt für hochauflösendes Fernsehen sei in Europa vorhanden, glauben die Betreiber. Das habe sich bei der rasanten Verbreitung der DVD - die im Vergleich zu HDTV eine geringere Auflösung aufweist - in den letzten Jahren gezeigt. Zudem werde auch dieses Medium bereits nächstes Jahr in Form der "Blue Ray-DVD" in High Definition-Qualität erhältlich sein.

Potenzielle Reichweite von 150 Millionen Zusehern

Da der Sender in ganz Europa in über 30 Ländern empfangbar sein werde, habe "Euro 1080" eine potenzielle Reichweite von 150 Millionen Zusehern, meinte Senderchef Gabriel Fehervari. Zur Überbrückung der Sprachbarrieren werde das Programm mehrsprachig angeboten. Auch Untertitel sollen in verschiedenen Sprachen empfangbar sein. (APA)

Share if you care.