Indien erteilt Verhandlungen mit Pakistan klare Absage

17. September 2003, 08:57
posten

Außenminister Sinha: Grenzüberschreitenden Terrorismus stoppen

Neu-Delhi - Angesichts anhaltender Gewalt in Kaschmir hat die indische Regierung allen Verhandlungen mit dem verfeindeten Pakistan eine klare Absage erteilt. Solange das Nachbarland den grenzüberschreitenden Terrorismus nicht stoppe, sei ein Dialog unmöglich, sagte Außenminister Yashwant Sinha in einem Interview der Zeitung "Hindustan Times" vom Sonntag. Seit der Friedensinitiative von Ministerpräsident Atal Bihari Vajpayee vom April habe sich an Islamabads Terrorismus-Unterstützung nichts geändert. Damals hatte Vajpayee Pakistan die "Hand zur Freundschaft" entgegenstreckt. (APA/dpa)
Share if you care.