Vier österreichische Beiträge beim Genter Filmfestival

17. September 2003, 19:14
posten

Filme von Ruth Mader, Michael Haneke, Virgil Widrich und Ulrich Seidl außerhalb des Wettbewerbs gezeigt

Gent/München - Mit vier Beiträgen ist der österreichische Film beim beim 30. Internationalen Filmfestival im flämischen Gent (7. bis 18. Oktober) vertreten. Es starten Ruth Maders "Struggle", Michael Hanekes "Wolfzeit", Virgil Widrichs "Fast Film" und Ulrich Seidls "Jesus, du weißt".

Die vier heimischen Beiträge laufen außerhalb des internationalen Wettbewerbs zum Thema "Impact of Music on Film". Der Wettbewerb ist mit insgesamt 81 000 Euro dotiert, wobei sämtliche Preisgelder des Wettbewerbs als Verleihförderung in den Benelux-Staaten vergeben werden. (APA/dpa)

Share if you care.