Schwedische Waffensysteme im Irakkrieg

12. September 2003, 17:36
posten

Debatte um Haltung des neutralen Landes könnte nach Mord neu angeheizt werden

Ohne dass die Hintergründe des Mordes an Anna Lindh zunächst bekannt waren, könnte dadurch die Debatte um Schwedens Haltung im Irakkrieg neu angeheizt werden. Das neutrale Land hat während des Krieges Waffensysteme an Großbritannien ausgeliehen. Dies bestätigte die staatliche Inspektionsbehörde für strategische Produkte, wie Radio Schweden International vor wenigen Tagen berichtete. Die Waffensysteme dienten zur Ortung von feindlichen Artilleriestellungen und sind auch zum Einsatz gekommen.

Lars Ångström, Grünen-Abgeordneter im Stockholmer Reichstag, sagte, dies sei ein Fall von reiner Heuchelei der Regierung, die den Krieg im Irak auf der einen Seite verurteile, andererseits aber Waffensysteme zur Verfügung stelle. Die Inspektionsbehörde spricht dagegen von einer Routineangelegenheit, die ohne Nachfrage an die Regierung bewilligt worden sei. (red, DER STANDARD, Print-Ausgabe vom 12.9.2003)

Share if you care.