Sieben Prozent der US-Inlandsflüge gestrichen

12. September 2003, 22:14
posten

Fluglinien sagten am zweiten Jahrestag der Terroranschläge wegen geringer Nachfrage Flüge ab

New York - Mehrere Fluglinien haben am zweiten Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September wegen geringer Nachfrage weniger Flüge angeboten als normal. Sieben Prozent der amerikanischen Inlandsflüge seien für Donnerstag gestrichen worden, erklärte der Chicagoer Informationsdienst OAG. Im vergangenen Jahr seien es jedoch mit zwölf Prozent deutlich mehr gewesen.

Die Daten deuteten auf ein größeres Vertrauen der Fluggesellschaften und der Verbraucher, sagte OAG-Vizepräsident Joseph Laughlin. American Airlines, United Airlines, Continental Airlines und Lufthansa erklärten am Mittwoch, sie hätten ihr Angebot für den 11. September reduziert. Continental teilte mit, 13 der etwa 2.200 täglichen Flüge seien abgesagt. Alle wären vom Flughafen Newark gestartet.

Lufthansa strich vier Flüge in die Vereinigten Staaten. Der 11. September sei kein Tag für Geschäftsreisen, sagte Sprecherin Katrin Haase. (APA/AP)

Share if you care.