Claus Peymann bleibt am Berliner Ensemble

18. September 2003, 18:59
posten

Den bis 2007 laufenden Vertrag als Theaterdirektor wird er nicht kündigen, sondern bleiben - "notfalls als Guerilla-Kämpfer"

Wien/Berlin - Theaterdirektor Claus Peymann will das Berliner Ensemble (BE) nicht verlassen. Er habe sich nach einem Gespräch mit dem Regierenden Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) entschieden, das Haus "nicht im Stich zu lassen" und seinen "rechtmäßig bestehenden Vertrag bis 31. Juli 2007 nicht vorzeitig aufzulösen", teilte die Bühne mit. Allerdings drohe nach der Spielzeit 2004/2005 "der Crash", wenn sich bis dahin an der finanziellen Situation nichts ändere.

In einem am Donnerstag im Theater ausgehängten Schreiben an seine Mitarbeiter, worin er ihnen mitteilt, dass er nun doch bis Juli 2007 im Amt bleibt, schreibt Peymann: "Den Kampf für den Fortbestand unseres Theaters und die Fortführung unserer gemeinsamen Arbeit wollen wir mit Optimismus und Fantasie gewinnen - notfalls auch als "Guerilla-Kämpfer"!"

Bürgermeister mit Engagement

Peymanns Entscheidung fiel "im Vertrauen auf die glaubhaften Ausführungen" Wowereits, der Peymann im Gespräch seine außerordentliche Wertschätzung für das Theater versichert habe. Das Berliner Ensemble sei für Wowereit unverzichtbarer Bestandteil und Mittelpunkt der Berliner Kulturlebens. Er wolle Peymanns Arbeit als künstlerischer Leiter unter allen Umständen bis zum Ende von dessen Vertragsdauer fortgesetzt wissen, so die Aussendung.

Das Berliner Ensemble erhält in den kommenden zwei Jahren weniger Geld aus Mitteln der Lotto-Stiftung als beantragt. Peymann wurden für das Jahr 2004 eine Million und für 2005 nur eine halbe Million Euro zusätzliche Mittel bewilligt. Beantragt waren 2,5 beziehungsweise zwei Millionen. Er hatte darauf hin gewarnt, dass das BE bei einem Fortfall der Lottomittel von 2005 an künstlerisch nicht mehr arbeiten könne und gedroht, die Intendanz in diesem Fall vorzeitig niederzulegen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Leiter des Berliner Ensemble, Claus Peymann, am Donnerstag im Theater am Schiffbauerdamm in Berlin im Gespräch mit Journalisten.

Share if you care.