US-Journalisten schmuggeln Uran in die USA ein

12. September 2003, 22:14
posten

US-Grenze weiter "löchrig"

Washington - Amerikanische Journalisten haben ohne größere Probleme einen Behälter mit Uran in die USA eingeschmuggelt. Der Nachrichtensender ABC berichtete, mit dem Schmuggel sollte gezeigt werden, dass die amerikanischen Grenzen weiter löchrig seien. ABC-Journalisten hätten sieben Kilo abgereichertes Uran in einem Stahlrohr verpackt von Übersee nach Los Angeles geschickt, wo es vom Zoll nicht entdeckt worden sei. ABC betonte, dass abgereichertes Uran harmlos sei, der Versuch aber beweise, dass sich kaum etwas verändert habe. Im vergangenen Jahr hatte ABC einen ähnlichen Test unternommen. (APA/dpa)
Share if you care.