Salzburg-Sieg in Mattersburg

12. September 2003, 13:27
posten

Neuerwerbung Teber sorgte für einen glücklichen 1:0-Sieg der Mozartstädter gegen überlegene Burgenländer

SV Salzburg hat am Mittwoch in der achten Runde der österreichischen T-Mobile Fußball-Bundesliga den ersten Sieg in der laufenden Saison gefeiert. Die Mozartstädter siegten in Mattersburg dank eines Treffers von Neuerwerbung Teber (67.) glücklich mit 1:0, liegen aber mit vier Punkten noch immer am Tabellenende. Die vor allem in der zweiten Hälfte klar überlegenen Burgenländer verpassten hingegen die Gelegenheit, sich von der unteren Tabellenregion abzusetzen.

An Chancen ausgeglichen

Die 9.700 Zuschauer sahen in der ersten Hälfte eine ausgeglichene Partie. Thomas Wagner sorgte mit einem Schuss aus 20 m in der 4. Minute erstmals für Gefahr vor dem Salzburg-Gehäuse, Goalie Arzberger war aber auf dem Posten. Die zweite Chance für die Hausherren hatte Dragic nach einem Eckball von Lang, sein Kopfball ging jedoch am Tor vorbei.

Auch die Söndergaard-Elf kam zu zwei Chancen. In der 29. Minute köpfelte Laessig nach einem Freistoß von Häßler über die Querlatte, in der 43. Minute scheiterte Teber an Hedl, der Nachschuss von Eder ging neben das Tor.

Mattersburg am Drücker

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Burgenländer das Kommando und hatten in der 47. Minute Pech, als Dragic nach einem Eckball von Lang nur die Latte traf. Die Gregoritsch-Truppe blieb auch danach am Drücker, scheiterte aber durch Mörz (62.), Fülöp (64.) und Lang (66.).

Gelungenes Debüt von Teber

Gerade in dieser Phase, als die Führung der Mattersburger nur noch eine Frage der Zeit schien, schlugen die Salzburger zu: Teber, der im Gegensatz zur zweiten von Beginn an aufgebotenen Neuerwerbung Amoah ein überaus gelungenes Debüt feierte, traf nach einer kurz abgewehrten Freistoß-Flanke von Häßler. Mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze nützte er die einzig nennenswerte Möglichkeit in Hälfte zwei zum überraschenden 1:0 für Salzburg.

Nach dem Gegentreffer setzten die Gastgeber noch einmal alle Hebel in Bewegung, um die zweite Heimniederlage in Folge zu vermeiden. Die Salzburger spielten den glücklichen Sieg in der Schlussphase jedoch ohne größere Probleme nach Hause. (APA)

  • SV Mattersburg - SV Salzburg 0:1 (0:0)
    Pappelstadion, 9.700, Drabek

    Tor: 0:1 (67.) Teber

    Mattersburg: Hedl - Zatek - Dragic, Mravac - Köszegi (83. Hopfer), Mörz, Kausich, Kühbauer, Lang (73. Mandreko) - Th. Wagner, Koziak (46. Fülöp)

    Salzburg: Arzberger - Winklhofer, Laessig, Ch. Jank, A. Ibertsberger - Teber (89. Suleiman), Häßler (92. Pichorner), M. Suazo, Eder - Pfeifenberger, Amoah

    Gelbe Karten: Fülöp, Köszegi bzw. M. Suazo, Teber, Eder

    • Artikelbild
    Share if you care.